Eine Umfrage bei 253 CIOs aus Grossunternehmen in Deutschland, Frankreich, Grossbritanien und den USA hat ergeben, dass viele der eingesetzten Monitoring-Lösungen die neuen virtuellen IT-Landschaften nur bedingt überwachen können. Das führt dazu, dass in fast 50% der Firmen ein Moratorium für den weiteren Einsatz von Virtualisierung ausgesprochen wird.

Die teuren Monitoring-Frameworks wie HP Open View/Operations Manager, IBM Tivoli, Microsoft System Center, BMC Patrol, CA Unicenter werden nur zu 20% für die Überwachung von virtuellen Umgebungen eingesetzt. Der Grund nach Aussage der CIOs ist die fehlende Funktionalität.

Die gesamte Umfrage finden Sie unter dem folgenden Link: Konsolen taugen nicht für die Virtualisierung

Leave a Reply

(required)

(required)

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

© 2011 monitoringblog.ch Suffusion theme by Sayontan Sinha